Lebensläufe starker Frauen

"Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt". Diese Worte aus dem Talmud hat Emilie Schindler ihrer Biografie vorangestellt. Genau wie ihr Mann, Oskar Schindler, hat auch sie ihr Leben eingesetzt, um über 1300 jüdische Menschen während der Naziherrschaft vor dem sicheren Tod zu retten. Eine starke Frau, die lange Zeit im Schatten ihres Mannes stand – ein nicht untypisches Frauenschicksal.

Sophie Scholl kennt jeder. Aber Cato Bontjes van Beek? Sie wurde ebenso wie Sophie Scholl wegen ihrer Aktionen gegen das NS-Regime zum Tode verurteilt. Anders als diese geriet sie im Nachkriegsdeutschland fast in Vergessenheit, ihr Andenken wurde den ideologischen Auseinandersetzungen in der Zeit des kalten Krieges zwischen Ost und West geopfert.

Lilly ist 29 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder, als sie 1942 die 21-jährige Felice kennen lernt. Für beide ist es die große Liebe. Aimée und Jaguar schmieden Zukunftspläne. Doch ihr Glück währt nur ein Jahr, Felice ist Jüdin und wird verhaftet und deportiert.

Eine der beeindruckendsten Frauen des 20. Jahrhunderts ist Marie Curie. Für ihre wissenschaftlichen Forschungen erhält sie den Nobelpreis, in einer Zeit, als Schulbildung für Mädchen noch keineswegs selbstverständlich war.

Rosa Luxemburg geht als junges Mädchen nach Zürich, um zu studieren. In ihrer Heimat Polen war dies nicht möglich.

Marlene Dietrich engagiert sich gegen die Nazis und kehrt 1945 in amerikanischer Uniform nach Berlin zurück. Hier wird sie nicht nur bewundert, sondern auch als Verräterin geschmäht.

Wer war Mata Hari, die niederländische Tänzerin und Spionin, die eigentlich Margaretha Geertruida Zelle hieß? Wie wurde aus der Eisenbahnertocher Raissa Maximowna Titarenko Raissa Gorbatschowa, die First Lady der Sowjetunion an der Seite von Michail Gorbatschow?

Viele starke und mutige Frauen prägten das vergangene Jahrhundert, bekannte und unbekannte. Frauen an der Seite berühmter Männer und Frauen, die ihren Weg allein gingen, gegen alle Widerstände. Frauen, deren Namen jeder kennt und die stillen Heldinnen, die ihr eigenes Leben riskierten, um andere Leben zu retten. In ihren Biografien wird ihnen allen ein Denkmal gesetzt.

Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen.
(Kurt Tucholsky)

Startseite Bücherstube Kontakt Impressum versos Verlag Die Furt booklooker



Schatzsuche in der Bücherstube Kinderbücher Krimis Romane Biografien Reisen

Marlene Dietrich
Raissa Gorbatschowa
Marie Curie