Vor 100 Jahren in Jacobsdorf

Franz Ritter wurde hier 1882 geboren und verbrachte in Jacobsdorf seine Kindheit und Jugendzeit. Im Oktober 1912 meldete er sich freiwillig zum Militärdienst im Telegraphenbataillon Frankfurt (Oder) in der Dammvorstadt, dem heutigen Slubice.
Kurz vor dem Ende seiner Militärzeit begann im Sommer 1914 der Erste Weltkrieg. Die meiste Zeit der nächsten vier Jahre verbrachte Franz Ritter in Ostpreußen und den angrenzenden besetzten Gebieten.

Nach Kriegsende verschlug es ihn nach Berlin. Er wurde Beamter beim Haupttelegraphenamt, heiratete, hatte zwei Söhne. Das friedliche und glückliche Leben fand 1933 ein jähes Ende. Mit den neuen Machthabern hatte er nicht viel im Sinn, was die Nazis mit der Entlassung als Postbeamter quittierten.

Mit 41 Jahren blieb ihm von seiner "lebenslangen und unkündbaren Anstellung bei der Deutschen Reichspost und Telegraphenverwaltung" nur eine kleine Pension. Die Familie hielt sich mühsam mit einem Seifenladen in Berlin-Friedrichshain über Wasser.
In den 30er und 40er Jahren ist die Verbindung zu Jacobsdorf besonders eng und hilft, die schlimme Zeit zu überstehen. So mancher Sack Kartoffeln wird mit nach Berlin genommen, und wenn heimlich ein Schwein geschlachtet wird, bekommt Franz seinen Anteil.

Seine Freude über das Kriegsende 1945 wird vom bitteren Beigeschmack über das Schicksal seiner Söhne getrübt. Beide Söhne kehren aus dem Krieg nicht zurück. Auguste, Franz' Frau, erholt sich von diesem Schicksalsschlag nicht mehr.

Für Franz bleibt Jacobsdorf stets Heimat, und hier ist er auch begraben. Seine Erinnerungen – ursprünglich gedacht für seine Söhne – sind ein kleiner Schatz für alle, die sich für das dörfliche Leben vor hundert Jahren interessieren.

Franz Ritter: Vor 100 Jahren in Jacobsdorf. 78 Seiten, Preis: 9,00 Euro, ISBN 978-3-9809931-5-9.

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft.
(John Knittel)

Startseite Bücherstube Kontakt Impressum versos Verlag Die Furt booklooker



Schatzsuche in der Bücherstube Kinderbücher Krimis Romane Biografien Reisen

Franz Ritter, vor 100 Jahren in Jacobsdorf