Bücher von Frauen über Frauen,

aber nicht nur für Frauen


Frauen erzählen mal poetisch und leise, mal mit erfrischender Bosheit, Tücke und Offenheit von Liebe, Lust und Leid, von Leben und Tod, von Romantik und Erotik, von Aufbruch und Neubeginn. Sie zeigen, wie Frauen wirklich sind: selbstbewusst, aber nicht selbstherrlich; verletzlich, aber nicht schwach; stark aber nicht herrisch; stolz, aber nicht eitel. Erzählungen von Isabell Allende, Tania Blixen, Doris Lessing und anderen.

Ich bin ich ist die schonungslos offene Lebensbilanz einer jungen Frau. Nach einem langen und schmerzhaften Ablösungsprozess hat sie den Sprung aus der Ehe gewagt, um ein neues Leben in Unabhängigkeit zu versuchen. "Ein Buch, das Frauen und Männer, Politiker und die Gesellschaft angeht", schreibt der Münchener Merkur.

Vom Nomadenleben in der somalischen Wüste auf die teuersten Laufstege der Welt – ein Traum für viele Mädchen. Und ein Alptraum, denn Waris Dirie wurde im Alter von fünf Jahren Opfer eines grausamen Rituals: sie wurde beschnitten. In Wüstenblume bricht sie ihr jahrelanges Schweigen und erzählt ihre Geschichte.

Lara lebt im sonnigen Ligurien und besitzt alles, was sich eine junge Frau nur wünschen kann: Freiheit und Unabhängigkeit und künstlerisches Talent. Doch über ihr liegt der Schatten einer tückischen Krankheit und sie kommt mit dem Leben nicht mehr zurecht. Eine Reihe von gescheiterten Beziehungen hat sie mutlos gemacht. Da tritt Michael in ihr Leben ein. Laras Geschichte ist die Geschichte eines geschenkten Lebens.

Die schöne Raphaella führt ein Leben wie eine Märchenprinzessin. Sie heiratet den vierzig Jahre älteren Finanzmakler John Henry und verlebt mit ihm glückliche Jahre – bis ein Herzinfarkt den dynamischen Mann in einen bettlägerigen Greis verwandelt. Raphaella fügt sich aus Liebe und Verantwortungsgefühl in ihr Schicksal. Aber eines Tages trifft sie auf den jungen gutaussehenden Alex, der soviel Lebenslust und Wärme ausstrahlt ... Vertrauter Fremder ist ein Roman voller Leidenschaften von Danielle Steel.

Startseite Bücherstube Kontakt Impressum versos Verlag Die Furt booklooker



Schatzsuche in der Bücherstube Kinderbücher Krimis Romane Biografien Reisen

Die vollkommene Dame wird darauf achten, daß in den Bücherregalen die Werke männlicher und weiblicher Autoren streng getrennt stehen. Mann sollte sie nur dann zusammenstellen, wenn die Verfasser miteinander verheiratet sind.
(Gough)

Judith Janneberg, ich bin ich
Waris Dirie, Wüstenblume
Das große Frauenlesebuch